Veranstaltung

Austria Showcase Senegal "Green Technologies Made in Austria"

24.05

bis

27.05

Austria Showcase Senegal "Green Technologies Made in Austria"

Nutzen Sie aktuelle Absatz- und Investitionschancen in Westafrika!

Datum
24.05.2022 - 27.05.2022

Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA

Beginn
08:00

Ende
19:30

Preis exkl. 20% USt Mitglieder
650,00 €
Preis exkl. 20% USt Nichtmitglieder
1.300,00 €

Veranstaltungsort
Dakar

Registrierung
Nicht verfügbar

Anmeldung bis
07.05.2022

Dokumente

Präsentieren Sie sich bei unserem AUSTRIA SHOWCASE zum Thema „Green Technologies“ vor afrikanischem Fachpublikum und steigen Sie in den westafrikanischen Wachstumsmarkt Senegal ein!

Senegal ist ein Land im wirtschaftlichen Umbruch und verzeichnet in den letzten Jahren ein erhöhtes Umweltbewusstsein, sowohl in der Landwirtschaft als auch auf industrieller Ebene. Das Land liegt am Rande der Sahelzone und ist damit auch vom Klimawandel betroffen. Mit seiner nationalen Entwicklungsstrategie verfolgt Senegal das Ziel, bis 2035 ein Schwellenland zu werden – dafür sollen in Wirtschaft und Politik die strukturellen Voraussetzungen geschaffen werden. Der Einsatz von grünen Technologien wird daher mitentscheidend sein für die Zukunft des Landes.

Wie viele westafrikanische Staaten ist Senegal auf ausländisches Knowhow und Innovationen angewiesen. Nutzen Sie den AUSTRIA SHOWCASE, um sich zur richtigen Zeit bei den führenden Playern im Umweltbereich zu positionieren, und tragen Sie dazu bei, nachhaltige Antworten auf die Umweltprobleme des Landes zu finden.

Für wen?
Alle österreichischen Unternehmen, die im Bereich der Green Technologies tätig sind und die die senegalesische Wirtschaft mit nachhaltigen Lösungen in sämtlichen Branchen unterstützen können: Wasser-/Abwasserwirtschaft, Energie & Energieeffizienz, erneuerbare Energien, klimaneutrale Umwelttechnologien in Landwirtschaft & Industrie, Abfallwirtschaft, Green Building & nachhaltige Infrastrukturlösungen, Analyse-/Messtechnik, Risikomanagement, Dienstleistungen & Consulting-Services.

Was erwartet Sie?

  • Kompaktes zweitägiges Programm, bei dem Sie mit den Key Playern im Umweltbereich vernetzt werden
  • Teilnahme an der Fachkonferenz zum Thema „Green Technologies Made in Austria“ inkl. Präsentation Ihrer Produkte, Technologien und Dienstleistungen vor interessiertem Fachpublikum
  • Möglichkeit, Ihre Produkte/Muster/Samples auszustellen
  • Individuelle B2B-Meetings mit potentiellen Geschäftspartnern aus der Privatwirtschaft
  • Gruppenvorstellungen bei den zuständigen öffentlichen Stellen, Behörden & Ministerien
  • Vernetzung mit relevanten Geldgebern, z.B. EBRD, EIB, AfDB
  • Weitere Networking-Möglichkeiten wie z.B. B2B-Empfang mit Vertretern aus Wirtschaft & Politik, Gala-Dinner mit hochrangigen Entscheidungsträgern
  • Field Visits von Unternehmen und grünen Projekten rund um Dakar
  • Interessantes Rahmenprogramm in Zusammenarbeit mit der österreichischen Botschaft (u.a. kulinarische Österreich-Tage, Vernissage zum Thema Abfallwirtschaft, Modeschau mit Beteiligung österreichischer Textilfirmen)

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

Weiters erfolgt die Veranstaltung im Rahmen von ReFocus Austria, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten, des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, der Wirtschaftskammer Österreich, der Österreich Werbung und von Vertretern anderer Bundesministerien.

Wir beobachten genau mögliche Einschränkungen durch das Corona-Virus und werden alle Teilnehmenden über allfällige neue Entwicklungen in Hinblick auf diese Veranstaltung unverzüglich informieren.

Kosten, Anmeldung & Programm

  • Management Fee: EUR 650 (zzgl. USt.) für Mitglieder, EUR 1300 (zzgl. Ust.) für Nicht-Mitglieder
  • Weitere Informationen bzgl. Anmeldung und Programm folgen in Kürze. Sie können aber bereits heute Ihr Interesse an einer Teilnahme per Klick auf untenstehenden Link bekunden.

Haben Sie noch Fragen?
AußenwirtschaftsCenter Casablanca
Ansprechperson: Mag. Eva Maria Frei, Wirtschaftsdelegierte für Marokko und Westafrika
T +212 522 22 32 82, 522 26 69 04
E casablanca@wko.at

> Mehr Anzeigen
> Weniger Anzeigen