Veranstaltung

Future of EdTech

20.03

bis

22.03

Future of EdTech

Evidence-based Education Technologies & Future Trends

Datum
20.03.2024 - 22.03.2024

Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA

Beginn
11:00

Ende
15:00

Preis exkl. 20% USt Mitglieder
600,00 €
Preis exkl. 20% USt Nichtmitglieder
1.200,00 €

Veranstaltungsort
London, Cambridge

Registrierung
Ausgebucht

Anmeldung bis
Ausgebucht

Dokumente

AUSGEBUCHT - Bitte E-Mail an london@wko.at senden zu Informationen zur Warteliste. 

 

Die Bildungsbranche befindet sich im Wandel, und mit dem Aufstieg innovativer EdTech-Lösungen wird das „wie“, „wann“ und „wo“ des Lernens neu definiert. 

Das AußenwirtschaftsCenter London lädt Sie in Kooperation mit der WKÖ Abteilung für Bildungspolitik und EdTech Austria vom 20.-22.03.2024 zu einer Zukunftsreise in das Vereinigte Königreich zum Thema "Future of EdTech - Evidence-based Education Technologies & Future Trends" ein.

Was erwartet Sie?
Wir zeigen Ihnen mit London und Cambridge die EdTech-Hubs Europas, besuchen führende Forschungseinrichtungen wie den EdTech Hub der University of Cambridge oder das Institute of Education des University College London und treffen Key Player der britischen EdTech-Szene. Interaktive Workshops und Vorträge zu neuen EdTech-Entwicklungen, und wie diese in das Bildungssystem integriert werden können, runden das Programm ab.

Im Fokus der Reise stehen folgende Themen:

  • Evidenzbasierte EdTech Lösungen sowie Auswirkungen von UK EdTech-Maßnahmen und Programmen wie z.B. der „London Challenge“
  • Best Practice Beispiele von britischen Schulen und Hochschulen
  • Integration von EdTech Lösungen in das Bildungssystem
  • Neue Technologien und deren Anwendungsmöglichkeiten in der Bildung 
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen im britischen Schulsystem

Warum UK?

Die Zukunft des Lernens beginnt hier: Das Vereinigte Königreich ist nicht nur Wahlheimat von über 1000 Edtech-Startups, sondern auch Standort weltweit geachteter pädagogischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen – wie z.B. dem EDUCATION Knowledge Lab am University College London oder dem digitalen Bildungslabor des Imperial College Londons. Auch wenn London oft als EdTech Hub Europas bezeichnet wird, setzt - nur eine Autostunde von der britischen Hauptstadt entfernt - die Elite-Universität in Cambridge mit neuen Entwicklungen und Anwendungen in der digitalen Bildung neue Maßstäbe.

Aus aller Welt kommen jedes Jahr die Verfechter und Vordenker digitaler Bildungstechnologien zu den Weltleitmessen BETT und EdTechX nach London, um einen globalen Markt, dessen Wert auf EUR 45 Mrd. geschätzt wird, zu bearbeiten. Allein britische Schulen geben jährlich EUR 900 Mio. für Bildungstechnologie aus. Nicht, dass sich diese Innovation auf die reine Technik beschränkt. Vielmehr wird Bildungstechnologie in ein pädagogisches Gesamtkonzept eingebettet – ein Ansatz, der im Rahmen zunehmender Schulautonomie enormes Potenzial bietet.

 

Wie dies bereits geschöpft wird – was wirkt, und welche Herausforderungen es noch zu bewältigen gilt – erfahren wir auf dieser Zukunftsreise in London und Cambridge.

 

Ablauf und Programm

Die Zukunftsreise beginnt am Mittwoch 20. März 2024 am späten Vormittag (10.30) - eine Anreise ist somit sowohl am Vorabend als auch in der Früh mit erstem Flieger aus Wien (zB. Austrian OS 451 Ankunft LHR 08.20) möglich – und endet am Freitag, 22. März 2024 am frühen Nachmittag. Wir verbringen zwei Tage in London und Cambridge, wobei sowohl Transport und Verpflegung während der Reise laut Programm inkludiert sind. Flug- und Hotelkosten sind selbst zu bezahlen. 

 

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international - einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich - stattfinden und zusätzlich aus Mittel der WKÖ Bildungspolitik unterstützt. 

 

Durch die Förderung aus der Internationalisierungsoffensive go-international sind Bildungseinrichtungen wie österreichische Schulen, Universitäten und Fachhochschulen im Zuge der Veranstaltung österreichischen Wirtschaftskammermitgliedern gleichgestellt.

 

Bei Fragen oder Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter:

 

Dr. Peter Pesl

Head of Technology & Innovation 

AußenwirtschaftsCenter London
london@wko.at
T +44 20 7584 4411

 

Mag. Bernhard Kaufmann

Referent Abteilung Bildungspolitik

Wirtschaftskammer Österreich

E bernhard.kaufmann@wko.at

T +43 5 90 900 4073

> Mehr Anzeigen
> Weniger Anzeigen